Grüß Gott und Herzlich Willkommen

Sie haben uns gesucht? Oder zufällig gefunden? 

Auf jeden Fall: Schön, dass Sie hier sind.

Die Kirchengemeinde Hallstadt findet ihre Mitte in der Johanneskirche und dem dazu gehörigen Gemeindehaus mit seiner großen Wiese.

1964 gebaut war die Kirche zunächst ein Zuhause für die vielen neu angesiedelten evangelischen Kriegsflüchtlinge.

Das Gemeindegebiet folgt dem Lauf des Mains von Breitengüßbach über Kemmern und Hallstadt nach Westen bis nach Oberhaid mit allen dazu gehörigen Ortsteilen. Heute gehören 2.700 Gemeindeglieder zur Johanneskirche.

Für diese Menschen wollen wir da sein.

Wir wollen mit ihnen lebendige und zeitnahe Gottesdienste feiern und dabei alle Altersgruppen im Blick haben.

Wir wollen sie begleiten bei den wichtigen Ereignissen ihres Lebens.

Wir wollen hilfreich und seelsorgerlich für sie da sein, wenn sie es brauchen. 

Wir wollen in guter Gemeinschaft mit unsern katholischen Mitchristinnen und – christen leben und die Ökumene fördern.

Wir wollen unsere christliche Verantwortung in dieser Welt wahrnehmen und uns vor Ort für Frieden, Gerechtigkeit und Bewahrung der Schöpfung einsetzen. 

logo-schwerter-zu-pflugscharen-rgb.jpeg
Bildrechte Ökumenische Friedensdekade

Es ist gut in diesen Zeiten für den Frieden zu beten. Im Rahmen der Ökumenischen Friedensdekade laden wir Sie sehr herzlich zu kurzen Friedensandachten in die Johanneskirche ein.

Jeweils um 19.00 Uhr

am Montag, 7.11., mit Rel.päd. Marina Theil, am Dienstag, 8.11., mit Pfr. A. Schlechtweg, am Mittwoch, 9.11., mit dem Frauenkreis, am Donnerstag 10.11., mit Vikarin E. Feldhäuser und dem Kirchenchor, am Freitag, 11.11., mit Pfrin. S. Wittmann-Schlechtweg, am Montag, 14.11., mit dem Kirchenvorstand, am Dienstag, 15.11., mit AFRA (offener Frauentreff)

Schuhe auf der Straße mit verschiedenen Richtungspfeilen
Bildrechte pixabay

Hin- und Hergerissen.

Geht es Ihnen bei manchen Fragen und Entscheidungen so?

Darüber wollen wir in diesem Abendgottesdienst miteinander nachdenken, uns austauschen, auf biblische Anregungen hören.

Mit neuen Lieder und der besonderen Atmosphäre in der Johanneskirche am Abend.

Das Abendstundenteam freut sich auf Sie. 

Am Morgen ist kein Gottesdienst in der Johanneskirche.

La Brasserie
Bildrechte Markéta Schley Reindlová

Die herrliche Verbindung der Blechblasinstrumente mit der Orgel kommt in diesen Konzerten am 1. Adventswochenende voll zur Geltung. Das Bläserensemble des Dekanats Bamberg „La Brasserie“ musiziert solistisch oder zusammen mit der Dekanatskantorin Markéta Schley Reindlová an der Orgel. Es kommen adventliche Werke zu Gehör, u.a. von Andreas Hammerschmidt, Giovanni Gabrieli, Richard Roblee, Christian Sprenger und Denis Bédard. Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten.